IHR PLUS FÜR DEN FLEXODRUCK.

DRUCKEN SIE MARKENFARBEN PRÄSISE MIT EINEM FESTEN FARBSATZ

Die Nachfrage nach kürzeren Verpackunsproduktionsläufen für zielgerichtete Kampagnen und Produktvarianten steigt immer mehr. Die Verpackungsdruckerei muss diese Herausforderungen zeitnah und kostengünstig meistern. Durch die Konvertierung von Schmuckfarben in einen festen Farbsatz können sie die Stillstandszeiten zwischen den Druckjobs reduzieren und die Produktivität steigern.

Sie haben zwei Möglichkeiten:
Konvertieren Sie Sonderfarben zu CMYK und eliminieren Sie Schmuckfarben, wo immer es möglich ist.
Standardisieren Sie den erweiterten Farbraum (CMYK + 3 zusätzliche Farben).

WAS IST ERWEITERTER FARBRAUMDRUCK?

Das Drucken in einem erweiterten Farbraum bedeutet, dass die Verpackung nicht mit einer Kombination aus CMYK und Schmuckfarben gedruckt wird. Normalerweise erfolgt die Standardisierung auf CMYK + 2 oder 3 zusätzlichen Farben (z.B. orange/grün/violett). Durch das Hinzufügen von Farben zum herkömmlichen CMYK-Bereich können Drucker mehr und bessere Farben produzieren.

Mit Multicolor müssen Druckanbieter keine speziellen Schmuckfarben mehr wechseln für jede einzelne Verpackung, sodass sie die Produktivität ihrer Maschinen steigern und gleichzeitig die Kosten für Farben senken können. Dadurch verbessern sich auch die Qualität und Konsistenz. Die Wünsche der Markeninhaber nach geringeren Kosten ohne Kompromisse bei der Farbqualität werden vollständig erfüllt.

IHRE VORTEILE

IHR ANSPRECHPARTNER

Neue Technologie für MULTICOLOR im Flexodruck CMYK oder CMYKOGV

  • erhöhter Farbraum
  • einsparen von Sonderfarben
  • keine Restfarben
  • schnelle Rüstzeiten
  • rascher Jobwechsel
  • Kombinationsformen

HOLGER STIER
T +43(0)5574 61061-60
F +43(0)5574 61061-66
holger.stier@glatz.at